Altenheim

"HOGAR DE LA SAGRADA FAMILIA"

Das Altenheim „Hogar de la Sagrada familia“ in Oruro wird von einem spanischen Orden geleitet, der sich speziell um die Pflege von alten Menschen kümmert.
Im Heim leben zur Zeit 170 Senioren, von denen allerdings nur fünf die Heimkosten bezahlen können. Sieben Schwestern und ein paar Angestellte, die in der Küche und im landwirtschaftlichen Betrieb arbeiten, sorgen sich um das Wohl der alten Menschen, von denen die meisten an Demenz erkrankt sind.
Jeden Morgen werden die Zimmer von den Schwestern gereinigt, jeder der Bewohner bekommt täglich frisch gewaschene Kleidung. Die Schwestern kümmern sich in sehr liebevoller Art und Weise um die Bewohner des Heimes.
Auf einer kleinen Finca außerhalb von Oruro werden einige Tiere (Kühe, Schweine, Hühner und Schafe) gehalten. Außerdem bauen die Schwestern dort Gemüse und Salat (in Gewächshäusern) und Kartoffeln an. Mit den Erzeugnissen aus der Landwirtschaft können die Schwestern ihren Senioren eine relativ abwechslungsreiche und gesunde Ernährung bieten.

Leider hatte Hagel zwei der Gewächshäuser zerstört. Mit Hilfe des Missionskreises Andechs wurden 2009 die Gewächshäuser wieder aufgebaut. Außerdem konnten eine große Industriewaschmaschine und eine Bratpfanne für die Großküche angeschafft werden.

Maßnahmen 2009-2013:

- Finanzierung von Industriewaschmaschinen
- Finanzierung Großküchengerät
- Dachsanierung
- Neubau Sanitäreinrichtungen
- barrierefreier Zugang zu höheren Stockwerken über eine Rampe
- Reparatur von Wasserleitungen nach Frostschäden
- mehrmalige Unterstützung Lebensmittel und Hygieneartikel


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken